Freitag, 19.11.1999, 9:30


Alex Holleitner
, LMU

"Mikrowellenspektroskopie an Quantenpunkten"



Mikrowellenspektroskopie an Quantenpunkten bedeutet, dass
elektromagetische Strahlung in mesoskopische Systeme wie Einzel- oder
Doppelquantenpunkte eingekoppelt und die sich dabei ergebene
Modulation des Ladungstransports durch die Struktur aufgezeichnet wird.
Herkoemmlicherweise wird die Strahlung extern erzeugt, sowie ueber
Kabel bzw. Wellenleiter und eine Antenne in die Quantenpunkte eingespeist.
Im Rahmen der Diplomarbeit wird alternativ dazu gezeigt, wie mit Hilfe
des AC-Josephson-Effekts eine probenintegrierte Mikrowellenquelle
realisiert werden kann. Messungen verschiedener Einkopplungen der im
Nahfeld generierten Strahlung in das jeweilige Elektronensystem werden
vorgestellt.